stella

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Bilder
     Sören und Dörte
     Fragen über Fragen
     Sprüche Jahrgang 12 und 13
     Zitate
     Meine Freunde und Bekannten
     Studienfahrt an den Lago di Bolsena
     Fehmarn-Urlaub

* Links
     Ferienspiele und Action Summer
     Jugendzentrum Heli






nun isses vorbei...

Ja, hab das ganze hier ein bisschen vernachlässigt...
Tja, letzte Woche war Hessentag hier bei uns in Hessisch Lichtenau und gestern hab ich dem ganzen nen krönenden Abschluss gegeben.
Ja, gestern war schon nen geierl Abend, abgesehen davon, dass Garti nicht gekommen ist...
5.6.06 14:10


Schule ist doof...

Tja, nun ist der Hessentag und die lockere Zeit wirklich vorbei, was will man machen, steckt man nicht drin...
dafür hab ich aber auch heut meine letzte mathearbeit für dieses Schuljahr geschrieben.
leute, machts gut, haut rein und so...
6.6.06 20:42


Hessentag macht krank

So, irgendwann musste es ja mal soweit sein...zehn Tage Hessentag im Regen haben auch bei mir Spuren hinterlassen: Eine dicke Mandelentzündung!
Naja, muss man durch, kann ja froh sein, dass es mich erst jetzt erwischt hat. Werd mich jetzt ins Bett legen und mich an meinen Bio-Schleimlöser und meinen Bio-Halssaft klammern und mir nen leckeren Salbeitee machen. morgen zur dritten
7.6.06 21:42


:(

Heute morgen haben mir meine Mandeln geflüstert, ich solle doch lieber zu Hause bleiben...
Hoffentlich bin ich morgen wieder fit.
8.6.06 12:55


Vorbereitungswochenende

mein Wochenende war so:
Wir hatten vor, Freitag Abend zum Rest der Gruppe zu stoßen, die sich zu diesem Zeitpunkt schon in Holzminden befand. Das hat nicht so richtig funktioniert (Ich hasse Unpünktlichkeit!!!) und der Ex und ich landeten beim Frosch. Am nächsten Morgen gings dann los. Als wir ankamen, bekamen wir schon einen guten Eindruck der Produkivität der Gruppe: Alle waren Klettern.
Dann gings nen bisschen mit Programm weiter, zwischendurch Trampolinspringen, dann Einkaufen mit vier Männern (Bulli fahren macht Spaß, den kann man (ich jedenfalls) im dritten anfahren). Abends gabs natürlich ne nette Party mit Gitarre, Gesang und Gelage, die sich dann bis in die Dämmerung Fortführte. Umso erstaunlicher war es, dass ich am nächsten Morgen (also drei Stunden nachdem ich Schlafen gegangen bin), durchgefeiert wie ich war, noch ne ganze Bratwurst essen konnte.
Naja, dann noch ein wenig Programm und die lang ersehnte Fahrt nach Hause, die sich aber eher als Horrortrip entpuppte, denn Ex erzählte in einer Lautstärke, die alles übertönte und in den Ohren wehtat eineinhalb Stunden lang seine gesamte Lebensgeschichte (die ich schon in- und auswendig kenne) und spuckte mir dabei beständig auf den linken Arm.
Nun bin ich zu Hause, mein linkes Ohr schmerzt, ich schlaf gleich auf der Stelle ein und ich hab überall Kratzer und Schrammen aber alles in allem wars echt schön.
Gute Nacht!
11.6.06 19:49


Sommer!!!

Ich habe den Sommer, der endlich da ist, die letzten Tage voll genossen. Gestern Vormittag war ich mit Jini am Rommeröder See (Hatten leider keinen Bikini dabei, deswegen war unsere Unterwäsche hinterher ein wenig nass) und Nachmittags dann noch am Grünen See. Heut siehts leider eher nach Gewitter aus... Aber heut Abend schau ich auf jeden Fall Fußball im Pub mit der Sarah
14.6.06 19:20


Dank den Feiertagen...

...denn zum feiern sind sie da!
am Mittwoch Abend im Pub Sarahs Examen gefeiert, Donnerstag Geburtstag von Samuel, Carina und Habibe (War sehr, sehr lustig!!!), auf dem ich versuchte, den Barfuss-Trend einzuführen. Gestern war ich mit Sarah und Julian in Kassel aufm Stadtfest und beim Chinesen, dann noch ein bisschen im Pub. Meine Reserven hab ich für heute aufgespart, denn heut ist Klassenfeier von Sarahs Klasse, da gibts in der Bahn nach Kassel schon Wodka-Asti
Mal schauen wie es mir morgen geht...
17.6.06 13:52


Super Feier...

...könnte man sie nennen wenn man es lustig findet, wenn jemand einem den ganzen Abend mit kotzegeschwängertem Speichel den Arm vollsabbert, man total viel Geld für nen Taxi blechen muss und am nächsten Tag, als hätten man am vorherigen Abend nicht schon genug Erbrochenes gesehen, bricht jemand morgens beim Fernsehen auf dem Sofa beständig in einen kleinen blauen Plastikeimer...naja, passiert.
Dann ist man erstmal froh, wenn der Papi zum Abholen kommt. Scheiße wurde es erst, als in Heli am Rasthof das Auto verreckte, wir mit dem Taxi nach Hause fahen mussten und ich dazu verdonnert wurde, zu helfen, das Auto abzuschleppen. Nun bin ich endlich zu Hause und hab meine Ruhe.
18.6.06 15:41


Chorfreizeit

So, endlich wieder zu Hause!
Die letzten Tage waren echt anstrengend, sowohl für die Stimme als auch für Körper und Geist, Abends gabs nämlich Wein und Parties bis drei Uhr.
Ich zog mein Barfuß-Ding durch und fand sogar einige Anhänger, die Lehrer machten sich über meinen Einzelkind-Status lustig, wir schauten uns das Fußballspiel samt der darauf folgenden Prozession durch Rotenburgs Straßen an und die 13er waren nach ein paar schnulzigen Liedern in Trränen aufgelöst. Im großen und ganzen war alles ganzs schön.
Heute Morgen um Sechs Uhr aufgestanden, damit wir die Abistreiche mitbekommen.
Heut Nachmittag hab ich erstmal geschlafen und ich werd auch bald wieder ins Bett gehen. Acht Stunden Schlaf in zwei Nächten ist nicht so viel...
21.6.06 19:54


puh...

...bin ich kaputt!
um 5.45 aufstehen, zehn Stunden Schule, davon zwei Stunden Sport mit Cooper-Test (12 Minuten laufen) und danach verschwitzt zum Frisör...Ich bin fertig mit der Welt
22.6.06 18:51


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung